„Diskriminierung von Roma in Bulgarien“

„Diskriminierung von Roma in Bulgarien“Perspektive der Sozialen Arbeit im Kontext von Transnationalisierung

Hier finden Sie drei zentrale Thesen zu dem Vortrag von Tamara Kräwer bezüglich der Herzblut Veranstaltung am 19.11.2019:

  • Die Angehörigen der Minderheit Roma in Bulgarien werden in allen Berechen diskriminiert, wodurch ein Teufelskreis der Armut entsteht.
  • Die Diskriminierung, Benachteiligung und Armut in allen Lebensbereichen führt zur transnationalen Migration. Hierdurch entstehen z.B. in Deutschland für die Soziale Arbeit neue Herausforderungen.
  • Europäische Vorhaben zur Inklusion der Roma sind bisher gescheitert, es bedarf also verbindlichere nationale Programme

 

Ein Vortrag der Herzblut-Veranstaltungsreihe

Datum der Veranstaltung: 19.11.19

Beginn der Veranstaltung: 17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung:  20:00 Uhr

Ort der Veranstaltung: Hörsaal der Katholischen Hochschule Münster – Piusallee 89, 48147 Münster

Eine studentische Veranstaltung der KatHO und FH Münster [Bereich Sozialwesen]

Weitere Infos unter: https://www.facebook.com/events/653557418503750/ oder https://astakatho-ms.com/herzblut-2019/

Bei Rückfragen: 513031@mail.katho-nrw.de